Künstler*innen beim Tag der Kunst Altes Dorf Westerholt 2022Foto: Dagmar Hojtzyk

Über uns - Die Künstler*innen stellen sich vor

1) Inspirationen einer Künstlerin

Einfache Holzplatten oder Bretter bilden die Grundlage für die druckgrafischen Arbeiten der Künstlerin Gabi Dahl. Ihre Motive findet sie im Alltag. Gefundenes oder Gesehenes wird in Linien, Schraffuren und Flächen umgesetzt und in einem neuen Kontext gebracht. Es entstehen meist farbige, mit mehreren Platten gedruckte abstrakte Farbholzschnitte. Zu sehen sind große und kleine Arbeiten in den Atelierräumen des Erdgeschosses. Ebenso wird es wie im letzten Jahr eine Editionsausgabe "Tag der Kunst" geben: ein kleiner handcolorierter Holzschnitt mit einem Motiv aus dem Alten Dorf.

Gabi Dahl, Brandstraße 3, Herten-Westerholt
Weitere Informationen zu Gabi Dahl: http://www.gabidahl.de

G_D_1
G_D_2
G_D_4
G_D_3

2) Bringen wir Licht ins Dunkle

Cornelia Cintosun ist Kunstpädagogin und freischaffende Künstlerin. 2016 hat sie ihr Diplom im Bereich Malerei und Grafik am IBKK Bochum erfolgreich abgelegt, 2018 das Meisterzertifikat erhalten. Der künstlerische Schwerpunkt liegt in der Natur- und Landschaftsmalerei, die Cornelia Cintosun sowohl klassisch, als auch modern in Mischtechniken interpretiert. 2021 ist CoCis-Teezeitkunst entstanden, in Mischtechnik gemalte, kleine Unikate auf recycelten Teebeuteln.

Cornelia Cintosun, Apostelstraße 5, Herten-Westerholt
Weitere Informationen zu Cornelia Cintosun: http://www.cornelia-cintosun.de

3) Ganz schön – Praktisch

Geboren 1962, ist Martina Neumann in Ostfriesland aufgewachsen und lebt schon seit vielen Jahren im Ruhrgebiet und im Westerwald. In ihrem sehr großen Bauerngarten findet sie immer wieder Inspirationen für schöne und nützliche Gartenkeramiken. Gerne kombiniert sie hierbei organische Materialien wie Hölzer und Baumwurzeln mit der dauerhaften Beständigkeit gebrannten Tones. Oft gehen dabei auch maritime Elemente Ihrer norddeutschen Heimat eine Symbiose mit der Erdigkeit der Westerwälder Keramik ein.

Martina Neumann, Brandstraße 1, Herten-Westerholt

MartinaN2
MartinaN3
MartinaN1

4) Eingefangene Momente

Anke Grau, 1972 in Thüringen geboren, lebt in der Freiheit im Alten Dorf Westerholt. Sie ist Lehrerin, Hobby-Fotografin und beschäftigt sich außerdem mit Grafikdesign sowie Mediengestaltung. Schwerpunkte ihrer Fotografien sind das Ruhrgebiet, ausdrucksstarke Tierporträts und Composings.

Anke Grau, Freiheit 7a , Herten-Westerholt
Weitere Informationen zu Anke Grau:  http://www.foto-im-raum.de

K1600_DSC06442B
K1600_WasserturmSchmetterlingOHNE Lôgo
K1600_Ruhrpott75x50Neu
K1600_VeltinsArenaHDRKugel

5) Faszination Bild

Hanne Leinweber wohnt mit ihrem Mann in Westerholt. Sie hat erst im späten Alter, im Jahr 2011, mit dem Malen begonnen. Nun malt sie umso intensiver und besuchte einen Kurs zum experimentellen Malen in der Familienbildungsstelle, welcher ihre Begeisterung weckte. Sie lässt ihrer Fantasie in den Bildern freien Lauf und überlässt es dem Betrachter, was er darin erkennt. Ihre erste Ausstellung hatte sie 2015 auf dem Hof Wessels und weitere im Schloss Westerholt.

Hanne Leinweber, Freiheit 20, Herten-Westerholt
Weitere Informationen zu Hanne Leinweber: Hanne737@gmx.de

Hanne _Leinweber
H_L_3
H-L_7
H_L_4
H_L_6

6) Kunst, die auch unter die Haut gehen kann

Stefanie Krieger, Malerin und Tätowiererin, Martina Weller, Bildhauerin und Tätowiererin, wohnen und arbeiten im Alten Dorf. Künstlerisch tätig waren sie eigentlich schon immer, neben Studium und Job haben sie sich durchweg Raum gesucht, um kreativ tätig zu sein. Malen und zeichnen gehörten immer dazu, dass Bauen und Bemalen von Beton-Skulpturen, sowie das Tätowieren zählen ebenfalls seit vielen Jahren zu ihren großen Leidenschaften!
In ihrem Atelier auf der Brandstraße 1b können Sie ihnen bei ihrem Tun gerne über die Schulter schauen!

Stefanie Krieger und Martina Weller, Brandstraße 1b, Herten-Westerholt
Weitere Informationen: http://www.kunstwerk.nrw

Tatoo1
Screenshot 2022-07-15 133442
Screenshot 2022-07-15 133417
Tattoo2
K1600_IMG_20220530_202705

7) Hier macht die Kunst eine gute Figur

Brigitte Heyse strickt und häkelt kleine Figuren Handpuppen und Babyspielzeug. Märchenhaft, comichaft, kindlich, niedlich, einfach wunderschön. Außerdem fertigt sie Glückwunschkarten für jede Gelegenheit an. Sie stellt in der Sakristei der St. Martinus Kirche aus, die man über den Eingang am Ostwall erreicht.

Brigitte Heyse, Schloßstraße 24, Sakristei der St. Martinus Kirche, Herten-Westerholt
Weitere Informationen über: brigitte.heyse@web.de

05_PXL_20220606_143801067.PORTRAIT
01_PXL_20220606_143251247
06_PXL_20220606_144206190

8) Muse - Der Titel der Arbeiten von Jörg Kremer zum Tag der Kunst 2022

2022 widmet sich Jörg Kremer am Tag der Kunst der Muse. Der Muse allgemein und der Muse ganz persönlich, die ihn als Kreativer, als Künstler, und hier speziell als Fotograf inspiriert.
Die Muse, die 2022 seine Arbeit dominiert, ist Carmen Jürgensmann. Schon 2021 war sie mit einigen Bildern vertreten. 2022 ist sie nicht ein Motiv, sie ist das Motiv. Es ist eine Huldigung an die Muse seiner Kunst , aber auch eine Huldigung an alle Musen. Denn sie sind es, männlich oder weiblich, die den Künstlern dieser Welt eine Energie geben, die sie in die Lage versetzt, mit Kunst zu verändern, zu revoltieren, anzustoßen und zu verschrecken. Es ist die Kunst, die die erste und letzte Lust auf dem Weg durch das Leben ist. Sie ist Alpha und Omega. Sie ist größer als Gott, größer als jedes Mittelmaß und eine völlig andere Kategorie als das Kunsthandwerk, das einfach nur gefällig sein möchte.
Die ausgestellten Fotos werden von Fotograf und Muse signiert. Die Fotos in der Größe 50 x 70 cm können zu je 190 Euro erworben werden.

Jörg Kremer, Brandstraße 1a, Herten-Westerholt
Weitere Informationen:
Jörg Kremer auf Instagram: @kremer_looks_at_faces und @with_the_eyes_of_cafune
Carmen Jürgensmann auf Instagram: @face_and_more_ und @unfassbar_lieb2.0


4 RUbug2022 (1 von 1)-5
1 lapadududu (1 von 1)-9
5_erste maiserei (2 von 2)-3
03_Rubug Shooting 2 (1 von 1)-4
02_Seesteg (1 von 2)-5

9) Die Heimat hat eine Adresse im Alten Dorf

Der Heimatverein hat dieses Jahr eine besondere Adresse im Alten Dorf. Am Ostwall 7 stellt sich der Heimatverein mit einem begleitenden, kleinen Flohmarkt den Besuchern vor. Es kann gestöbert werden.

Mechtild Hetterscheidt, Ostwall 7, Herten-Westerholt
Weitere Informationen über: https://www.heimatverein-westerholt.de


10) Knappenverein St. Barbara 1993

Der Knappenverein stellt typische Bergbaukunst vor und öffnet seine Türen zum Museum in der Mühlenpforte. Zu sehen sind zahlreiche Exponate aus Bergbaubeständen. Die Sammlung reicht vom Presslufthammer, Bergmannsklötzchen über Pannschübe und "Arschleder" bis hin zum Waschkorb und zur "Kaffeepulle".

Knappenverein St. Barbara Bergmannsglück/Westerholt 1993, Mühlenpforte Schloßstraße 1, Herten-Westerholt
Weitere Informationen über: http://www.muehlpforte.com/